Betsaal Unterschweinach

_MG_4092 600x400

Im alten Schulhaus in Unterschweinach befindet sich der Betsaal. Hier findet einmal im Monat um 8.30 Uhr (Karfreitag, Erntedank und Silvester um 14 Uhr) ein Gottesdienst statt.

Der Betsaal in seiner jetzigen Gestalt wurde in den Jahren 1848-50 erbaut. Am 14. Dezember 1851 wurde der „neue“ Betsaal festlich eingeweiht. 1855 kam die Empore dazu, 1856 die Kanzel sowie eine Sakristei.

Das Gebäude, in dem sich der Betsaal befindet, beherbergte in der anderen Hälfte die Schule sowie die Wohnung des Lehrers. Heute wird dieser Teil als Gemeinschafts- und Versammlungsraum für die Bürger des Ortes genutzt.

Schon lange vor dem im 19. Jahrhundert errichteten Gebäude stand an derselben Stelle ein altes Schulgebäude mit Betsaal. Dessen Alter ist allerdings unklar.

_MG_4108 600x450  _DSC1200d 600x450

_DSC1187 600x450  _DSC1186 300x400

Fotos vom Betsaal: Andreas Riedel